Bewerbungs-anschreiben & Bewerbungsgespräch

 

In meiner Funktion als Personalberaterin bei RMC (Rahe Management Consultants), unserer Personal- und Unternehmensberatung im Herzen des Ruhrgebiets gehört das Headhunting und das gesamte Bewerbungsmanagement zu meinen Berufsalltag - und genau da sehe ich die Bedarfe mehr als deutlich. Wenn wir für einen Kunden eine Stelle ausschreiben, bekommen wir darauf - je nach Position - ungefähr 100 bis 300 Bewerbungen. Tatsächlich (!) gibt es auch in Zeiten der Rechtschreibkorrektur oft fatale und viele Rechtschreibfehler. Der noch größere Fehler ist die 08/15 Bewerbung. Ich schätze, unter 100 Bewerbungen finde ich 2-3 richtig gute, 9-10 Bewerbungen, die "ok" sind und der Rest ist 08/15. Was ich mit 08/15 meine? Bewerbungen, die generisch erstellt wurden - nicht auf ein Anforderungsprofil oder eine Position angepasst; jemand beschreibt sich einfach selbst (dafür gibt es übrigens einen Lebenslauf!) und schickt das dann so an 50 Unternehmen. Häufig steht dann auch noch ein falscher Name in der Anrede, weil vergessen wurde, ihn wieder zu überschreiben. Wenn Sie sich also fragen, warum Sie nie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden: rufen Sie mich an!

 

Auch bei Bewerbungsgesprächen gibt es so viele Dinge, bei denen Sie sich - ich sag´es frei heraus - selbst im Weg stehen. Manchmal lade ich aufgrund einer TOP-Bewerbung jemanden ein, habe auch noch beim Small-Talk einen echt guten Eindruck, höre aber dann im Bewerbungsgespräch sein persönliches Familienschicksal oder kenne nach dem Gespräch alle Namen und Geschichten aus dem Bekanntenkreis der Person; das ist wirklich wahr. Oft hilft vor so einem wichtigen Gespräch ein Abgleich des Selbst- und des Fremdbilds. Genau das biete ich Ihnen an. Wir simulieren gemeinsam ein Bewerbungsgespräch - und, ja, auch bei Skepsis - bisher hat es sich immer gelohnt, ganz egal, ob Schwächen zutage kamen, die man dann ausbügeln konnte, oder ob es große Stärken gab, die der Bewerber selbst nicht so gesehen hat und man dadurch quälende Nervosität und Lampenfieber lindern konnte.

Im Nachklang der Simulation bekommen Sie von mir eine Liste Ihrer persönlichen Stärken, die sich während des Gesprächs gut herausfiltern lassen, und die häufig eine Überrasching für viele sind.

 

Das sind dann nicht Standard-Stärken wie "Pünktlichkeit" und "Teamplayer", sondern Ihre wahren, ganz individuellen Stärken, die Sie selbst als so selbstverständlich sehen, dass Sie sie gar nicht mehr wahrnehmen. Sind Sie sich erst Ihrer selbst bewusst, gehen Sie auch ganz anders in Ihr Vorstellungsgespräch, lassen aber vorher noch ganz nebenbei Ihr Lampenfieber zu Hause. Und - wie sieht es aus: wann treffen wir uns für´s Training?

 

Kurz und knapp: ich checke Ihre Unterlagen für Sie und bereite Sie gezielt auf Vorstellungsgespräche vor. Auch das Zwischen-den-Zeilen-Lesen Ihres Arbeitszeugnisses gehört als Personalerin zu meinem täglichen Repertoire - sprechen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail!

Kontakt und Terminvereinbarung

Rahe - Coaching - Training - Beratung

Tanja Rahe 
02361 - 943-379-2

0152 - 53502174

 

Schreiben Sie mir doch einfach eine E-Mail.

 

Tanja Rahe

Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie, NLP-Master (DVNLP), Systemischer Business-Coach, 10 Jahre Berufs- und Führungserfahrung im Gesundheits- und Sozialversicherungsswesen sowie 9 Jahre im Recruiting-, Coaching- und Consultingbereich und der Durchführung personal- und eignungsdiagnostischer Verfahren

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rahe Management Consultants 2018 | Impressum | Datenschutz